Saunawelt

das Beste für Körper, Geist und ein intaktes Immunsystem,

Im Winterhalbjahr setzen uns Kälte und Feuchtigkeit zu – das Immunsystem ist nun besonders gefordert. Eine beliebte Art, um sich im Winter Wärme zu schenken, ist der Saunagang.

Ein Aufenthalt in der Sauna kann wesentlich zur Entspannung von Körper und Geist beitragen und stärkt bei regelmäßiger Anwendung das Immunsystem.

Letztlich regt das Saunieren auch den Stoffwechsel und die Schweißproduktion des Körpers an, wodurch die Entgiftung und Ausscheidung über die Haut angekurbelt wird.

Ein Saunagang kann auch bei Hauterkrankungen wie Schuppenflechte und Neurodermitis Linderung verschaffen. Insbesondere Saunen mit hoher Luftfeuchte können sich positiv auf die Schleimhäute der Atemwege auswirken, sodass Atemwegserkrankungen und Erkältungen vorgebeugt werden.

Und nicht zuletzt, kann auch die Psyche positiv durch Entspannung beeinflusst werden.